Cranberry-Vanillelikör-Kuchen

Cranberry-Vanillelikör-Kuchen

FÜR EINE GROßE KASTENFORM

  • 250 ml neutrales Pflanzenöl
  • 250 g Mehl
  • 250 g Puderzucker
  • 3 Eier (Größe L)
  • 250 ml Vanillelikör
  • 50 ml Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g frische Cranberries (alternativ auch getrocknete)

Rührkuchen mit “Schuss”: Jeder kennt klassischen Baileys-Kuchen oder Eierlikörkuchen. Ich habe noch ein weiteres schnelles und einfaches Rührkuchenrezept, in welchem ein leckerer Vanillelikör die ganz besondere Vanille-Note verleiht. Dieser Cranberry-Vanillelikör-Kuchen ist fluffig, saftig und dank der Cranberries zudem sehr fruchtig.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und eine Kastenform gut fetten.

Eier trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen. In einer weiteren Schüssel die Eigelbe mit dem Vanilleextrakt, Öl, Vanillelikör und der Milch verrühren. Das Mehl mit Backpulver und Puderzucker vermischen und nach und nach in die flüssigen Masse sieben.

Die Cranberries mit etwas Mehl bestäuben, damit diese später nicht alle im Teig absinken.

Eischnee und die Cranberries unter den Teig unterheben. Die Kuchenmasse in die vorbereitete Kuchenform füllen und den Kuchen bei 175 °C ca. 50-60 min. backen.

Mit einem Holzstäbchen lässt sich testen ob der Kuchen bereits fertig gebacken ist. Wenn beim Herausziehen am Holz Teigreste kleben, muss der Kuchen noch etwas im Ofen bleiben.

Cranberry-Vanille-Kuchen
Vanillelikör-Cranberry-Kuchen
Come On in My Kitchen

Tipp/Info

Cranberries sind verwandt mit der Preiselbeere. Die roten Beeren haben einiges zu bieten. Frische Cranberries enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe. Sie sind reich an Vitamin C, Eisen und Kalium.

Unverarbeitet schmeckt die Cranberry jedoch sehr sauer und bitter, weshalb ich sie für den Rohverzehr nicht empfehle. In Kuchen, Desserts und Gebäck entfaltet sie aber einen sehr leckeren Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?