Gesunder Schokoladenkuchen mit Rote Beete (vegan)

Gesunder Schokoladenkuchen mit Rote Beete (vegan)

FÜR EINE KASTENFORM

  • 125 g Dinkelmehl
  • 100 g Birkenzucker (XYLIT) oder normalen Zucker
  • Frische Rote Beete (ca. 400 g)
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Kakaopulver
  • 150 ml neutrales Pflanzenöl
  • 1 Päckchen Eiersatz (entspricht 3 Eier)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Tonkabohne (gerieben)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Orangenzeste
  • 1 Prise Salz

Wer hat Lust auf einen super saftigen gesunden Schokoladenkuchen mit Rote Beete? Dank der Rote Beete bleibt er sehr lange schön feucht und trocknet nicht so schnell aus. Ein  Schokoladengenuss aus der veganen Backstube.

Für den veganen Schokoladenkuchen die Rote Beete in Alufolie wickeln und bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 40 Minuten im Ofen garen. Etwas abkühlen lassen und dann die Rote Beete schälen und grob würfeln. Wenn ihr statt frischer Rote Beete, vorgekochte Rote Beete verwenden möchtet, entfällt dieser Schritt.

Die Rote Beete in einem hohen Rührbecher pürieren (es darf auch noch etwas stückig sein, je nach Vorliebe). Den Backofen für den Kuchen auf 175°C runterdrehen.

Den veganen Eiersatz nach Packungsanleitung zubereiten. (Ich habe das Päckchen mit 150 ml Wasser angerührt)

Mehl, Kakao, Backpulver, Salz in einer Rührschüssel vermischen. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Angerührten Eiersatz, geriebene Tonkabohne und Zucker verrühren. Dann die Rote Beete, Schokolade und Öl hinzufügen, die Mehlmischung einsieben und alles zu einem cremigen Teig verrühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete Kastenform füllen und den Schokoladenkuchen mit Rote Beete für ca. 45-50 Minuten backen.

Ihr könnt den gesunden Schokoladenkuchen, nach Belieben, noch mit Schokolade überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

 

Wer ein “nicht veganes” Schokoladenkuchen-Rezept sucht, kann den Eiersatz entweder durch 3 Eier ersetzen oder ein ähnliches Schokoladenkuchen-Rezept aus meinem Archiv ansehen.

Saftiger Rote Beete Schokoladenkuchen (vegan)
Tipps und Infos

Tipp/Info

Gemüsesorten wie z.B. Karotten, Zucchini oder Rote Beete verleihen Rührkuchen immer eine super Saftigkeit. Keine Angst, man schmeckt den typischen Geschmack des Gemüses nicht heraus. Probiert diese Zutaten unbedingt einmal beim Backen von süßen Kuchen aus. Ihr werdet überrascht sein!

1 Kommentar

  1. Daniel
    8. November 2018 / 18:38

    Habe ich letzte Woche nachgebacken, war wirklich unglaublich saftig und lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?