Kürbis-Süßkartoffel-Linsen Curry

Kürbis-Süßkartoffel-Linsen Curry

FÜR 6 PORTIONEN

  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
  • 2 Süßkartoffeln
  • 200 g braune kleine Linsen
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 cm Ingwer
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 1 EL Kokosnusmus
  • 2 EL Curry
  • 1 TL Paprikapaste
  • 1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
  • Salz/Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
  • griechischer Joghurt
  • schwarzer Sesam
  • ggf. Chili

Ein super leckeres und einfaches One-Pot-Gericht mit saisonalem Gemüse. Mein Kürbis-Süßkartoffel-Linsen Curry passt einfach super in den Herbst/Winter und wärmt, wenn es draußen etwas kälter ist. Zubereitung für diesen leckereren Eintopf ca. 45 min.

Den Kürbis waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schale muss nicht entfernt werden. Die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls kleiner schneiden.

Ich habe für dieses Gericht die Linsen nicht vorher in Wasser eingeweicht, da die Linsen lange genug mit dem restlichen Gemüse kochen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen, fein hacken und mit etwas Öl in einem großen Topf anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Kokosmilch und Kokosmus hinzufügen.

Curry, Paprikapaste und Garam Masala dazugeben und Ingwer hineinreiben. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Hokkaido, Süßkartoffeln und Linsen in den Sud geben und ca. 30 min. köcheln lassen bis alles weich gedünstet ist. Ggf. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit einem Klecks Joghurt sowie mit Sesam und ggf. Chili servieren.

 

Linsen-Curry
Herbsteintopf
Tipps und Infos

Tipp/Info

Wer es gerne scharf mag, kann dem Gericht einen thailändischen Touch geben und in den Sud noch 1/2 - 1 EL rote Currypaste geben.

2 Kommentare

  1. Daria
    6. November 2018 / 19:25

    Ganz, ganz tolles Curry😊Alles perfekt aufeinander abgestimmt. Wird es bestimmt noch ganz häufig geben👌👍

    • Stefanie Stephan
      Autor
      8. November 2018 / 17:54

      Tausend Dank für die lieben Worte, Daria. Ich freu mich wirklich sehr, dass du mir ein Feedback geschrieben hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?