Pasta al tonno speciale

Pasta al tonno speciale

FÜR 4 PORTIONEN

  • 2 Dosen Thunfisch (naturale, ohne Öl)
  • 1 kleine Gemüsezwiebel
  • 2 Dosen Tomaten (stückig)
  • ca. 0,2 l Rotwein (trocken)
  • ca. 50 – 100 ml Portwein
  • 0,5 – 1 EL rote Currypaste (n.B.)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1-2 TL Harissa n.B.
  • Chili (frisch oder als Pulver) n.B.
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 4-6 Salbei-Blätter
  • 1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 TL Paprikapulver (süß)
  • 3-4 EL Sahne
  • 3 EL  Olivenöl
  • Pfeffer & Salz
  • Kleines Stück Butter
  • 500 g Nudeln

Eine schnelle Feierabendpasta: Diese würzig-scharfe Thunfisch-Pasta aus Italien ist in weniger als 30 Minuten gezaubert. Danach muss man sich nur noch mit einem Teller der leckeren Pasta al tonno speciale und einem schönen Glas Rotwein gemütlich machen und sich wie im Urlaub fühlen. Klingt gut, oder?

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.
 
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Öl und Butter in einem Topf erhitzen, die rote Currypaste zugeben und kurz anrösten. Danach sofort die  Zwiebel zugeben und bei mittlerer Hitze glasig andünsten.
 
Mit Portwein und Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen, dann die Tomaten zugeben – Hitze auf niedrige Stufe reduzieren.

Rosmarin, Thymian, Salbei und Paprikapulver hinzugeben und ca. 5-10min durchziehen lassen.

Den Thunfisch in die Soße geben (Thunfisch mit einer Gabel bereits in der Dose vorzerkleinern) und nochmals mind. 5 Min ziehen lassen, dann Tomatenmark und Harissa-Paste zugeben – die Soße sollte eine feste Konsistenz erhalten.

Zum Schluß mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße sollte nach Zugabe der Sahne eine cremige Konsistenz erhalten.

Bitte beachten: Das Gericht kann sehr scharf werden – wer Schärfe nicht gut verträgt, sollte mit den scharfen Zutaten (Currypaste, Harissa, Chili) sehr vorsichtig umgehen.

Buon Appetito!

Thunfischpasta
Thunfischspaghetti
Tipps und Infos

Tipp/Info

Thunfisch enthält wenig Fett (wenn er nicht in Öl eingelegt ist), dafür umso mehr hochwertiges Eisen, Jod, Zink, Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren.

Die Thunfischnudeln schmecken am nächsten Tag, wenn die Soße richtig gut durchgezogen ist, noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?